World Squash Day in Papenburg

In Papenburg fand anlässlich des World Squash Days ein Ranglistenturnier statt. In der kleinen Squashanlage im Sporthotel Papenburg wurde die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt und man hatte Spieler leider auf das nächste Turnier in Neidersachsen vertrösten müssen. Zahlreiche Spieler die zum engeren Favoritenkreis zum Turniersieg gehörten, mussten frühzeitig die Segel streichen.  So musste der an Nr.1 gesetzte Oliver Clausen (Hannover) in seinem ersten Match gegen den Venezolaner Omas Camacho (Bremen) mit 2:3 Sätzen geschlagen geben. Auch der an Nr.2 gesetzte Ingo Keibel (Damme) hatte kein Losglück und musste gleich gegen David Junge (Altona) ran. An Position 3 musste sich der Belgier Roger Trost (Braunschweig) Norman Schweers (Wheye/Papenburg) geschlagen geben. Im Viertelfinale hatte es zwei Spiele in sich. Erst überraschte Mark Schleheck (Boast-Busters) bei seinem 3:2 gegen Omar Camacho und auch David Junge musste gegen den 16-jährigen Tom Matzeschke über die volle Distanz gehen. Auch im Halbfinale musste David Junge gegen Bernd Heemann (Diepholz) in den 5.Satz im Tie-Break ziehen. Im zweiten Halbfinale führte Jan Focken bereits mit 2:1 Sätzen gegen Schleheck (Beide Boast-Busters) und musste dann wegen einer Zerrung aufgeben. Im Finale bemerkte man David Junge die bereits fünf mehr gespielten Sätze an und musste sich glatt mit 0:3 Mark Schleheck geschlagen geben. Mit Finn und Mika Heemann (beide Diepholz) und Daniel Niesing, Werner Hegemann und Martin Bonner (alle Papenburg) waren auch fünf Freizeitspieler ohne jegliche Punktspielerfahrung am Start. Hier belegte Bonner als bester Freizeitspieler den 14 Platz

Mark Schleheck mit dem „Siegerpokal“

 

Bereits am 6.November werden beim Badener Berg Cup in Achim-Baden die nächsten Ranglistenpunkte verteilt.

Ergebnisse World Squash Day

Share it
Menü